Jagdhornbläser des Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding nahmen an Konzert teil

Am 22.6.2014 nahmen die Jagdhornbläser an einem Konzert im Lehrgarten Burgsteinfurt teil.
Anlaß war eine Einladung des Männerchors " Frohsinn" aus Burgsteinfurt, der anläßlich des 100 jährigen Jubiläums des Kreislehrgartens das 18. Kreislehrgartenkonzert unter das Motto - 1000 Noten - 1000 Blüten gestellt hatte. Der Lehrgarten mit seiner Blütenpracht bot bei herrlichem Sommerwetter eine traumhafte Kulisse.
Dazu hatten sie außerdem noch den Frauenchor Ahaus e.V, den Männderchor " Einigkeit und Flügelrad Köln", den Männergesangverein Nottuln und die Liederfreunde Mülheim eingeladen.
Das Jagdhornbläsercorps zeigte, das man mit einem Jagdhorn nicht nur Jagdsignale sondern auch konzertante Stücke vortragen kann. So wurden im Rahmen des Konzertprogramms verschiedene Märsche und Fanfaren dargeboten. Das wurde mit sehr viel Beifall belohnt.
Das Jagdhornbläsercorps wird, wie der Männerchor" Frohsinn " aus Burgsteinfurt und der Frauenchor e.V von Dipl.-Musiker Valentin Greta geleitet.
 
Auf den Fotos: Die Bläser im Lehrgarten Burgsteinfurt

  • Jagdhornbläser des Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding nahmen an Konzert teil

Jagdhornbläsercorps des Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding auf Landesebene erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fand der 29 Landeswettbewerb im Jagdhornblasen des Landesjagdverbandes NRW statt. Der im zweijährigen Turnus statt findende Wettstreit wurde in diesem Jahr von der Kreisjägerschaft Rhein - Erft aussgerichtet. Hierzu bot das Gelände des historischen Schloss Augustusburg in Brühl eine stimmungsvolle Kulisse. Über 1500 Jagdhornbläser und- Bläserinnen wetteiferten während der zwei Tage in den verschiedenen Wertungsklassen um den Titel als Landesmeister.
Das Bläsercorps des Hegerig Stadtlohn - Südlohn - Oeding, unter musikalischer Leitung von Valentin Greta, nahm in der Wertungsklasse G teil, und konnte von 27 in dieser Gruppe startenden Bläsergruppen den 6. Platz mit stolzen 929 Punkten belegen.
 
Auf dem Foto die Jagdhornbläser - und Bläserinnen des Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding vor Schloss Augustusburg
 
 
Für den Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding
Andrea Rabe - Bockwinkel

  • Jagdhornbläsercorps des Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding auf Landesebene erfolgreich

Jagdhornbläser des Hegering auf Bundesebene erfolgreich

Die Jagdhornbläsergruppe des Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding war beim Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen im hessischen Kranichstein sehr erfolgreich. Das historische Jagdschloss Kranichstein bietet schon seit vielen Jahrzehnten alle zwei Jahre für diesen sehr anspruchsvollen Wettbewerb eine würdige Kulisse, und ist in Bläserkreisen ein hoher Begriff. Teilnehmen können nur Bläserchöre, die sich zuvor auf Landesebene unter den ersten zehn Plätzen qualifizieren konnten. Das Bläsercorps des Hegering Stadtlohn - Südlohn - Oeding hatte sich im vergangenen Jahr auf dem Landeswettbewerb auf Schloss Neuhaus mit Platz 5 die Teilnahme gesichert, und nahm als einzigste Gruppe aus dem Kreis Borken an diesem Wettkampf teil, bei dem neben dem Gesamteindruck besonders die Tonreinheit und der notengerechte Vortrag der zuvor ausgelosten 4 Jagdsignale und eines selbstgewählten Kürstückes in Form eines Marsches streng bewertet wurden. In diesem Jahr konnten die Bläser- und Bläserinnen erstmals auch auf Bundesebene die 900 Punktemauer durchbrechen, und belegte mit stolzen 913 Punkten den 11 Platz in der Wertungsklasse G. Bereits in der Vorwoche konnte die Bläsergruppe den Kreiswettbewerb in Rhede mit 936 Punkten gewinnen. Sie wurden nicht nur Sieger in der Wertungsklasse G, sondern bekamen auch den Wanderpokal für die Gruppe mit der höchsten Gesamtpunktzahl aller teilnehmenden Chöre.  

Auf dem Foto:

Das Bläsercorps in Kranichstein auf der Bühne

Landeswettbewerb Norkirchen

Am vergangenen Wochenende fand der

28. Landeswettbewerb im Jagdhornblasen statt.

Ausrichter des seit 1957 im zweijährigen Turnus

statt findenden Bläserwettstreites war erstmalig

die Kreisjägerschaft Coesfeld. Als Austragungsort

bot das Schloss Nordkirchen, das sogenannte

Westfälische Versailles, eine imposante, historische

Kulisse. An den zwei Wettbewerbstagen hatten sich

insgesamt 1685 Teilnehmer in 113 Gruppen aus ganz

NRW gemeldet, um sich in den verschiedenen Wertungs-

klassen zu messen. Ein besonderes Highlight war an den

beiden Tagen das jeweilige gemeinsame Abschlussblasen

bevor es an die Siegerehrung ging, sowie am

Sonntagmorgen die Hubertusmesse im Schlossinnenhof,

die von drei Bläserchören der Kreisjägerschaft Coesfeld

musikalisch gestaltet wurde. Die Messe wurde von Pfarrer

Schulte Eistrup, selber Jäger und Jagdhornbläser, aus

Nordwalde zelebriert. Die Jagdhornbläser des

Hegering Stadtlohn – Südlohn – Oeding nahmen in der

Wertungsklasse G ( Parforce- und Plesshörner gemischt ) teil,

und konnten von 31 in dieser Wertungsklasse teilnehmenden

Gruppen einen stolzen 5. Platz mit 922 Punkten erringen.

Auf Platz 6 folgte die Bläsergruppe Hubertus Borken – Bocholt

mit 905 Punkten. Weiter nahmen in dieser Wertungsklasse

aus dem Kreis Borken auch die Gruppen der Hegeringe

Alstätte – Otttenstein – Wessum – Graes,

Schöppingen – Legden , Reken und Holthausen teil, und

konnten ebenfalls die goldene Hornfesselspange erringen.