Startseite > Junge Jaeger > Jahresbericht 2019/2020 Obmann junge Jäger
Mitglied im Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen
© 2022 | Site/CMS Info

Jahresbericht Obmann der Jungen Jäger des Hegering SSO

 

Wie auch schon in den letzten Jahren fing das Jahr der Jungen Jäger mit dem Jägersilvester an.

Dieses Jahr trafen wir uns dazu am 13.04.2019 in Hundewick bei der Familie Gevers und rückten von dort in voller Montur und mit lustiger Stimmung ab in Richtung Südlohn zum letzten sowie ersten großen Treiben des Jahres 2019-2020. 

Wir wanderten durch die Bauernschaften Hundewick, Wienkamp und Venn wo wir uns mehrmals sammeln mussten um neue Kraft zu tanken und etwaige Stauchungen und Schussverletzungen fachgerecht verarzten zu lassen. Diesen Part übernahm Franz Josef Niestegge mit seinem voll ausgestatteten Erste Hilfe Koffer der Bundeswehr.

Da bekommt der Begriff Hosenflicker eine ganz neue Bedeutung. Danke Franz Jupp für deine Hilfe.

Gegen Abend kamen wir dann am Streckenplatz auf dem Hofe Tebrügge an, wo wir schließlich ausreichend

Würstchen und anderes Grillgut zur Strecke legen und verblasen konnten.

Unser Dank gilt besonders den Familien Gevers und Tebrügge für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten.

 

Am 03.08.2019 starteten Die jungen Jäger des Hegering SSO erstmalig eine Revierübergreifende Krähenjagd. Hierzu stellten zahlreiche Reviereigentümer unseres Hegerings ihre Reviere zur Verfügung.

Gegen 5:00 Uhr Morgens wurden die Stände bezogen. Es wurde den Krähen erfolgreich nachgestellt. Gegen 10:00 versammelten sich die Teilnehmer beim Landgut Ritter zum Strecke legen und gemeinschaftlichen Frühstück, was absolut keine Wünsche offen ließ.

 

Die gesamte Strecke von 119 Krähen wurde ordentlich versorgt.

Manche Schützen nahmen einige Krähen mit zur Hundeausbildung. Der Rest der Strecke wurde verkauft. Zum Erlös der verkauften Krähen komme ich zum Schluss meines Berichtes.

Für diesen erfolgreichen Jagdtag der voll und ganz dem Schutze unseres Niederwildes galt möchten wir uns herzlichst bei allen Beteiligten bedanken. An alle Reviereigentümern ein kräftiges Waidmannsdank für das zur Verfügung stellen ihrer Reviere. Der Familie Ritter ebenfalls ein herzlichstes Dankeschön für die Bereitstellung der Lokalität.

 

In den frühen Morgenstunden des 25.01.2020 war es dann endlich wieder soweit. Die jungen Jäger unseres Hegerings bliessen nunmehr zum 6 mal in Folge zum Highlight des Jahres. DEM TAUBENTAG

Gegen 5:30 morgens trafen sich alle Teilnehmer des Tages in der Jagdhütte der Familie Krumme in Büren.

Nach der Jagdscheinkontrolle, Anmeldung und dem gemeinsamen Frühstück wurden die Stände an die jeweiligen Schützen verteilt. Um 6:30 rückten dann alle Schützen aus um Ihre Stände in den uns zur Verfügung gestellten Revieren zu beziehen.

Gegen 12:00 fand dann das gemeinsame Mittagessen an der Jagdhütte statt.

Um 14:00 Uhr ging es wieder hinaus in die Reviere, um die Strecke noch ein wenig auf zu bessern.

Ab ca. 18:00 trafen sich alle Schützen schließlich auf dem Geflügelhof Schlüter zum gemeinsamen Strecke legen, sowie dem rupfen und versorgen der kompletten Strecke. Nach dem Motto viel Hände schnelles Ende.

Zur Strecke kamen trotz des nicht optimalen Wetters 179 Tauben, 10 Krähen und 2 Elstern.

 

Gegen 20:00 Uhr versammelte sich schließlich die ganze Korona in Büren an der Jagdhütte um den Tag bei leckerem Essen, guten Gesprächen und ausgiebigen Brauchtum ausklingen zu lassen.

 

 

  

Für diesen schönen und gelungenen Tag möchten wir allen Beteiligten ein herzlichstes Dankeschön und Waidmannsdank aussprechen.

 

Der Familie Krumme für das Bereitstellen der Lokalität.

Dem Geflügelhof Schlüter für das zur Verfügung stellen des Schlachthauses und der Kühlkammer.

Der Familie Ritter für das leibliche Wohl.

Allen Revierinhabern für das Bereitstellen Ihrer Reviere.

Ganz besonders dem Orgateam der Jungen Jäger.

 

Durch den Erlös der verkauften Tauben vom Taubentag 2020 mit über 500,00€, plus dem Verkauf der Tauben der anderen Taubentage, sowie dem Erlös aus dem Verkauf der Krähen von der Krähenbejagung, ist es den Jungjägern des Hegering Stadtlohn-Südlohn-Oeding möglich, noch dieses Jahr einen Geldbetrag in Höhe von 2000,00€ einem gemeinnützigen Zweck zu spenden.

 

Der Jungjägerstammtisch findet nach wie vor jeden ersten Freitag im Monat statt. Aber nicht mehr in der Gaststätte zum Kalkloch sondern Privat. Der Ort wird immer kurzfristig in der Whats APP Gruppe der Jungjäger bekannt gegeben.

 

gez. Bernd Vennekamp

 

hier noch einige Bilder:

 

 

Termine
<< Januar >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 Neujahr 2
3 4 5 6 Hl. Drei Könige 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31